{Rezension} Throne of Glass - Die Erwählte

» 02.04.2017  0 Federgrüße «




Titel:Throne of Glass - Die Erwählte
OT:Throne of Glass
Autorin: Sarah J. Maas
Erschienen: 23. Oktober 2015
Verlag: dtv Verlag
Seiten: 478 Seiten
» Kaufen «





Klappentext
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Aus dem Buch
Nach einem Jahr Sklavenarbeit in den Salzminen von Endovier hatte Celaena Sardothien sich daran gewöhnt, dass sie überallhin mit Waffengewalt und in Ketten gebracht wurde.

Meine Meinung
"Throne of Glass" ist glaube ich eines der meist gehyptesten Bücher, seit es erschienen ist. Überall hört man davon, auf Blogs, auf Booktube, Bookstagram- egal ob englisch oder deutsch.
Ich selbst hatte das Buch damals vorbestellt und habe es tatsächlich nicht geschafft, in zwei Jahren dieses Buch zu lesen! Ich habe keine Ahnung wie das sein kann und freu mich deshalb, dass ich es endlich vom SuB befreien konnte.

Erstmal zur Prota: Celaena hat mir super gut gefallen! Sie ist Bad Ass, schlagfertig, hat einen tollen Humor, ist aber trotzdem noch ein Mädchen. Ich finde diese Kombi macht eine gute Protagonistin aus und ich habe es genossen, von Celaena zu lesen.
Auch die meisten Charaktere haben mir gut gefallen. Irgendwie konnte ich mich nicht wirklich für Dorian erwärmen, für mich war so ein typisches Prinzchen und die Bindung, die sich zwischen den beiden entwickelt, war für mich irgendwie nicht nachvollziehbar.
Daher shippe ich Chaoleana (keine Ahnung, ob dass der Shipname ist, ich nenne das jetzt so :D). Ich finde diese Lovestory nämlich viel viel schöner, da beide einfach so blind sind. Chaol mochte ich von Seite zu Seite mehr und für mich war er ein gut nachvollziehbarer Charakter.

Von der Story selbst habe ich irgendwie mehr erwartet. Der Hype ist so riesig groß, aber viel dahinter hat für mich nicht gesteckt.
Die ganzen knapp 500 Seiten gehen halt darum, dass Celaena gegen die anderen Antritt, um Champion zu werden. Zwischendurch passieren dann auch schreckliche Dinge und Intrigen und etwas Magie ist auch im Spiel, aber wirklich mitgenommen hat mich das jetzt nicht.
Das Ende war halt auch so vorhersehbar und irgendwie hat da nicht alles für mich gestimmt.

Ich werde die Reihe trotzdem auf jeden Fall weiterlesen, da ich gespannt bin, was noch kommt und ob sich mein Ship verwirklicht xD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)