{Rezension} Harry Potter und der Gefangene von Askaban

» 22.12.2016  2 Federgrüße «


Titel: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
OT: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
Autorin: J.K. Rowling
Erschienen: 21. August 1999
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenzahl: 448 Seiten
kaufen? *klick*
Spoiler können auftreten 




Diesmal läuft in den Ferien schon alles so schief, dass Harry befürchten muss, aus Hogwarts rauszufliegen, weil er seine unerträgliche Muggeltante Magda mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat und dann ganz einfach abgehauen ist. Und während er sich noch ausmalt, ein Leben als Verbannter zu führen, fängt ihn das Zaubereiministerium ein und er landet zu seiner eigenen Verblüffung pünktlich zum Schulbeginn im Schloss. Doch jetzt geht der Ärger erst richtig los! Wieso versteckt sich ein in allen Welten gefürchteter Verbrecher im Schloss? Wie konnte er überhaupt eindringen? Und wieso ist er eigentlich gerade hinter Harry her? Irgendwie scheint Harry die Sache viel komplizierter, als man ihn glauben machen möchte. Gemeinsam mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht er, ein Geflecht aus Verrat, Rache, Verleumdung und Feigheit aufzudröseln, und stößt dabei auf schier unglaubliche Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.
[Harry Potter:] "Ich suche keinen Ärger. Meist findet der Ärger mich."
Ich finde es immer ein bisschen kompliziert, Folgebände zu rezensieren, da man da oft nur sehr eingeschränkt schreiben kann, um nicht zu viel zu verraten. Hier ist es auch so ^^
Schreibstil und Charaktere sind unverändert super.
Ich finde es richtig richtig gut, dass Fehler einfach gar nicht auftreten. Sogar bei komplizierten Dingen wie Zeitreisen schafft es J.K. Rowling alles elegant aufzulösen, ohne das Logikfehler auftreten.
In diesem Band habe ich mich ein bisschen in Remus und Sirius verliebt :) Beide sind ganz tolle Charaktere mit viel Tiefe, ich hoffe, dass Rowling da noch mehr drauf eingehen wird. 
Was ich auch ganz gut fand war, dass es in diesem Band keinen "Bösen" gab, der am Ende auf Harry gewartet hat. Klar sind da die Dementoren, aber das sind ja jetzt nicht wirklich Bösewichte. 

Auch unglaublich toll fand ich das Ende, da es einfach herzerwärmend war!
Der dritte Band ist bisher mein Liebster :)

Kommentare:

  1. Ich LIEBE Harry Potter und diesen Teil ja wirklich mit am meisten! Toll das er dir ebenso gefallen hat :)
    Ich lass dir noch ein paar Weihnachtsgrüße da und falls du Lust hast bei einer Challenge mitzumachen und vielleicht auch meinem Team beizutreten würde ich mich wahnsinnig freuen <3
    https://juliaslesewelten.blogspot.de/2016/12/human-vampire-magic-challenge-3.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu:)
      Vielen Dank, hoffentlich bist du gut ins neue Jahr gerutscht! :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem eine Antwort zu geben:)